foto kamera kaufen

Deine erste Kamera? 3 Tipps für den ersten Kamerakauf

Du willst dir eine tolle Kamera Kaufen? Hier ein paar Tipps!

 

Du möchtest mit dem Fotografieren beginnen und überlegst dir deine eigene Kamera zuzulegen? Aber du bist dir noch etwas unsicher welche Kamera zu dir passt und welches Equipment du brauchst? Dann bist du hier richtig. In diesem Artikel findest du 3 Tipps, welche dir eine Hilfestellung und Überblick für deine Entscheidungen geben können.

Was möchte ich fotografieren?

Das ist die erste Frage, die du dir stellen solltest. Überlege dir was du fotografieren möchtest, bzw. wofür du die Kamera überhaupt brauchst. Möchtest du einfach drauf los knipsen und ein paar Momente aus deinem Leben festhalten oder möchtest du dich ein bisschen mehr mit Fotografie beschäftigen. Denn hier stellt sich die Frage: Möchte ich eine Kamera mit der Möglichkeit die Objektive zu wechseln oder nicht? Wenn du Fotografie als dein neues Hobby starten möchtest würde ich dir zu einer Kamera mit Wechselobjektiv raten, denn da wird das Fotografieren erst so richtig interessant.

 

Welche Marke soll‘s denn sein?

Canon? Nikon? Sony? Fuji?… Da kann man schon leicht den Überblick verlieren.
In der Qualität und dem Preis gibt es zwischen den verschiedenen Herstellern kaum Unterschiede. Allerdings haben Canon und Nikon die größte Auswahl an verschiedenen Wechselobjektiven und im Allgemeinen hat man bei diesen beiden Herstellern die meisten Möglichkeiten was Objektive angeht – auch preislich.

 

Mit welchen Preisen muss ich für eine gute Kamera rechnen?

Gute Kameras findet man bereits ab einen Preis von ca. 300€. Du musst dir nicht sofort teure Profi-Modelle kaufen um gute Fotos zu knipsen.
Besonders Personen, die etwas mehr Geld zu Verfügung haben, neigen manchmal dazu, das Geld auch zu investieren. Allerdings macht eine top Kamera nicht automatisch einen guten Fotografen aus. Wenn du gerade mit dem Fotografieren anfängst werden deine Bilder mit einer 3000€ teuren Kamera nicht besser, als die Bilder mit einer 300€ teuren Kamera. Oftmals sind extrem kostspielige Kameras gar nicht für Anfänger geeignet, da viele dieser Kameras nur zur manuellen Bedienung gemacht sind und keine Hilfestellung für Anfänger bieten.

Ich habe euch als Beispiele 3 Modelle für Einsteiger rausgesucht:

Sony Alpha 68 – Preis: ca. 400 €

Nikon D3500 – Preis: ca. 360 €

Canon EOS 1300D – Preis: ca. 350 €
Brauche ich zusätzliches Equipment?

Welches Equipment du benötigst ist relativ – je nachdem was du fotografieren möchtest. Für den Anfang reicht die Kamera mit dem Kit-Objektiv (meistens handelt es sich bei dem Objektiv um eine 18-55mm Brennweite). Mit einem zusätzlichen Akku zum Wechseln, einer Kameratasche und eventuell einem Stativ kann man auch nichts falsch machen.
Überfordere dich aber nicht gleich am Anfang mit zu viel Equipment, wie verschiedenen Objektiven, Blitzen und Lichtformer etc. Lerne zuerst deine Kamera kennen. Du kannst dich nach und nach steigern und dir weiteres Equipment zulegen um dein Können zu verbessern.

 

Lerne deine neue Kamera kennen!

Jetzt möchtest du verschiedene Kameras beim Kauf testen oder du hast deine neue Kamera bereits, aber irgendwie kommst du mit der Technik nicht zurecht? Keine Sorge, damit bist du nicht allein. Wenn du dich noch nie zuvor mit Fotografie beschäftigt hast kommen dir Begriffe wie zum Beispiel Blende, Verschlusszeit, ISO-Wert und Brennweite neu vor.  Hab keine Scheu davor dich mit den Funktionen deiner neuen Kamera und den Basics in der Fotografie auseinander. Fotografieren im manuellen Modus macht am meisten Spaß!

 

Weitere Informationen zur Fotografie und Technik findest du auf meinen YouTube-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UCocmebaXYmh0rFyr7ocBOAA

 


Für alle die es interessiert, dass ist das Equipment mit dem ich aktuell am meisten fotografiere und arbeite: